EU will Klo-Spülungen regulieren

Die EU hat zwei Jahre lang das Urinier-Verhalten der Europäer studiert. Nun liegt ein 60seitiger Bericht vor. Das Fazit der EU-Kommission: Die Klo-Spülungen müssen reguliert werden. Künftig dürfen die Bürger nicht mehr als 6 Liter pro Spülung verwenden. Kontrollen sind zunächst nicht vorgesehen. Technical_report_Ecolabel_May_2013a_revised_final Die EU hat zwei Jahre lang das Urinier-Verhalten der Europäer studiert…

weiter lesen ...

Bargeldlos – Der große Coup

Der große Coup der ganz großen Kriminalität Prof. Franz Hörmann – Das Ende das Geldes – Andreas Popp: Abschaffung des Bargeldes Prof. Dr. Karl-Heinz Brodbeck erläutert die illusorische Natur des Geldes in einem Fiat-Money-System. Mehr zum Thema unter: http://www.petersdurchblick.com/p/gru… Geldsystem Fiat-Money-System Schuldgeld Geld Illusion “Prof Dr Karl-Heinz Brodbeck” “Prof Dr Brodbeck” Brodbeck Prof. Dr. Karl-Heinz…

weiter lesen ...

“bargeldlos”?

Wie realistisch ist “bargeldlos”? – Arbeitsplatz-Zerstörung durch Automatisierung – Bargeldverbote Geld ist geprägte Freiheit, sagte einmal der russische Dichter Dostojewski. Heute scheint das immer weniger zu gelten, denn der Bargeldbesitz wird richtiggehend kriminalisiert. Schon seit einigen Jahren darf man sein eigenes Geld nicht mehr in unbegrenzter Höhe mit sich führen. Nach den zurzeit geltenden zollrechtlichen…

weiter lesen ...

Österreich – Spareinlagen keine staatlichen Garantien

- Österreich plant eine weitreichende Reform der Einlagensicherung: Ein zur Begutachtung ausgesandter Gesetzesentwurf sieht vor, dass in Österreich künftig für die Sicherung der Spareinlagen keine staatlichen Garantien bestehen, sondern dass die Banken selbst für die Sicherung der Spareinlagen verantwortlich sein sollen. Das berichten die Wiener Zeitungen Presse und Standard. Das Modell ist auch für die…

weiter lesen ...

Bargeldverbot – Diskusion

Gastgeber Carlos A. Gebauer diskutiert mit dem FDP-“Eurofighter” Frank Schäffler und dem Vermögensberater Steffen Krug über bereits bestehende und weiter drohende Bargeldverbote in Europa. – Dirk Müller – Bargeld-Verbot – Der Anfang vom Ende Kategorie Nachrichten & Politik Lizenz Standard-YouTube-Lizenz…

weiter lesen ...

Kommt das Bargeldverbot?

Das Bargeld ist gedruckte Freiheit. Und die soll den Menschen nun angeblich aus Sicherheitsgründen endgültig genommen werden. Ziel des globalen Banken Kartells ist eine bargeldlose Gesellschaft. Begründet wird dieses Vorhaben mit dem Argument, das Bargeld nur für Kriminelle wichtig ist, um ihre Untaten geheim halten zu können. Bargeld sei das “Blut in den Adern der…

weiter lesen ...

Das Bargeldverbot droht – Weg in die Knechtschaft

Von Wilhelm von Pax Sie wollen Ihr in Papierform aufbewahrtes Eigentum nicht auf eine Bank bringen zum Beispiel weil diese Negativzinsen verlangt oder unmoralische Geschäfte betreibt? Noch können Sie all ihr Erspartes nehmen und in Bargeldform behalten. Geht es nach einigen hochrangigen Politikern und Finanzexperten könnte das bald Verboten sein. Ein Bargeldverbot würde zweifelsfrei in…

weiter lesen ...

EUPOLY – Ein europäischer Alptraum

  Seit 2002 ist der Euro auch in Deutschland das offizielle Zahlungsmittel. Nun – mehr als 10 Jahre danach – versinkt die Eurozone im Chaos. Die Wirtschaft lahmt, ein Staat nach dem anderen rutscht in die Pleite und muss gerettet werden. Besonders im Süden explodiert die Arbeitslosigkeit, die Jugend ist besonders stark betroffen. Diese Doku…

weiter lesen ...

Wie Geld funktioniert

Die Animation von Max Bock erklärt leicht verständlich die Grundlagen der Funktion unseres Geldsystems und die Rolle der Banken. Diese humorvolle Zeichentrick Animation ist keineswegs ein Kinderfilm und steigert langsam und stetig den Anspruch. Wer diese Dokumentation verstanden hat versteht unser Geldsystem und dem dämmern dann auch die Gründe für die heutige Finanzkrise. Regiogeld Animation…

weiter lesen ...

EU: Bargeld-Verbot ab 2018

Die EU-Kommission plant ein generelles Bargeldverbot ab 2018. Das geht aus internen Papieren in Brüssel hervor. Das Verbot wird begründet mit Geldwäsche und zunehmender Kriminalität. – Die Finanzminister der EU-Mitgliedsstaaten begrüßen die neue Regelung ausdrücklich. Die EU will ab 2018 das Bargeld komplett abschaffen. Das geht aus internen Papieren hervor, die offenbar bereits von Kommissionspräsident…

weiter lesen ...

Wie Notenbanken unseren Wohlstand zerstören

Die permanenten Niedrigzinsen der Notenbanken haben weltweit ein riesiges Kasino erzeugt, in dem Staaten sich immer billiger verschulden, Banken, Fonds und Milliardäre immer mehr an der Börse verdienen, und der Rest der Welt unvorstellbare Zerstörung von Bankguthaben und Ersparnissen erleidet.   Wie das Mega-Kasino angetrieben wird, haben wir am Montag gesehen. Die Chefin der US-Notenbank…

weiter lesen ...

Kommt sie doch, die kleine Eiszeit in Europa?

Der Golfstrom schwächelt jedenfalls Kippt der Golfstrom oder nicht? Bricht Europas Fernwärme zusammen? Die Spekulationen bekommen jetzt neue Nahrung. Klimamodelle sollen den Wandel sogar unterschätzt haben. Das berichtete die Deutsche Presseagentur vor wenigen Tagen. Als ich in meinem Buch Himmelszeichen bereits auf eine durch den schwachen Golfstrom mögliche kleine Eiszeit hingewiesen hatte, wurde ich von…

weiter lesen ...

Wie USA und EU den Freihandel planen

Die USA und die EU verhandeln hinter verschlossenen Türen über ein transatlantisches Freihandelsabkommen, das 2015 in Kraft treten soll. Die Geheimverhandlungen bedrohen massiv die Rechte der Bürger in Europa. Das geplante Regelwerk ist in erster Linie ein Angriff auf den Verbraucherschutz – auch in Deutschland. Nicht Parlamentarier, sondern Fachbeamte und Konzernberater sitzen bei den Verhandlungen…

weiter lesen ...

Neuer Trend: »Radikal inklusive« Kirchen, die alle Religionen und Lebensweisen einschließen

Wenn man so viele Leute wie möglich in seine Kirche bekommen will, warum sollte man sich dann nur auf Christen beschränken? Überall in Amerika schießen heute »radikal inklusive« Kirchen aus dem Boden, die alle Religionen und alle Lebensweisen einschließen. Immer häufiger werden Gottesdienste veranstaltet, die Elemente des Hinduismus, des Islam, der Naturreligion der Indianer und…

weiter lesen ...

Krieg gegen Russland

Print pagePDF page

W.Wimmer-A.Müller-Dr.D.Ganser:

Amerikanische Aussenpolitik wird, bevor sie das Weißen Haus verkündet, in Think-Tanks erdacht. Hier geht es vor allem um private Ziele die dann militärisch vom Staat umgesetzt werden. Einer der einflussreichsten Denkfabriken für Geopolitik nennt sich STRATFOR (Strategic Forecasting Inc) und wird von Georg Friedman geleitet.

Am 5. Februar 2015 traf sich STRATFOR in Chicago um über Krieg und Frieden auf dem Europäischen Kontinent zu beraten. Nach der Tagung kam es zu einem finalen Statement von Friedman. Der Gründer der Organisation nahm dabei kein Blatt vor dem Mund und sprach ganz offen über seine Ziele wenn es um die Politik der USA in Europa geht. STRATFOR ist auch im Umfeld des Präsidenten aktiv und hat einen heißen Krieg in Europa quasi beschlossen. Primäres Ziel dieses Krieges ist es, so Georg Friedman, einen Keil zwischen die Deutsch-Russischen Beziehungen zu treiben.

Der von Putin vorgeschlagene gemeinsame Wirtschaftsraum, der sich von Lissabon bis Wladiwostok erstreckt, ist den USA mehr als ein Dorn im Auge. Sie betrachten diese Idee als Kampfansage gegen Washington und sind bereit, dafür den Frieden in Europa nachhaltig zu zerstören.

Geht es nach STRATFOR, schießen Übermorgen schon wieder Deutsche auf Russische Soldaten.

Georg Friedman macht aus dieser Machiavelli-Politik keinen Hehl. Er gibt offen zu, dass die USA seit je her alles getan hätten um Russen und Deutsche wann immer es geht gegeneinander aufzuhetzen.

KenFM wagt einen umfangreiche Analyse der STRATFOR-Pläne und sprach dazu mit Willy Wimmer, Albrecht Müller und Dr. Daniele Ganser. Es geht auch um die Frage wie die europäische Politik sich aus dem zerstörerischen Kriegskurs der USA lösen können und welche Rolle aktuell der neuen Friedensbewegung zukommt.

mehr zum Thema: www.nachdenkseiten.de

Der Weg in die EU Diktatur

Print pagePDF page

Prof. Dr. jur. Karl Albrecht Schachtschneider – Gloria TV

Europa gerät auf die schiefe Bahn. Unbeachtet von den Massenmedien hebelt der Vertrag von Lissabon die nationalen Gesetze aus. Das neue “Herkunftsprinzip” drückt die Lohnstandarts – und Beschäftigtenrechte auf ein Minimum.

Zugleich sollen grundlegende Menschen – und Völkerrechtsgrundsätze fallen. Todesstrafe, Schießbefehl auf Demonstranten, Angriffskriege. Nichts soll mehr ausgeschlossen werden.

Doch es regt sich Widerstand. Die irische Bevölkerung – als einzige der EU Nationen direkt zum Vertragswerk befragt – stimmt mit Nein. Währenddessen formiert sich in Deutschland eine neue ausserparlamentarische Opposition. Sie trägt ihre Angst vor einem autoritären Überstaat der Konzerne auf die Straße.

Wenn Technologie zur Religion und Wissenschaft zu Gott wird

Sind wir ganz verliebt in unsere Klugheit? In Amerika gibt es heutzutage Hightech-Firmen, die eine »Kult-Gefolgschaft« aufweisen können, um die sie manche Religion beneiden dürfte. Und dann gibt es Millionen und Abermillionen Amerikaner, die offen einräumen, sie würden »an die Wissenschaft glauben«.   Was sagt das über uns aus? Haben wir althergebrachte »Aberglauben« über Bord…

weiter lesen ...