Wo bleibt der Klimawandel?

– Seit etwa 10 Jahren weist die Lufttemperatur weltweit einen insgesamt abnehmenden Trend auf, bei gleichzeitig ansteigendem CO2! Nach den Klimamodellen des Weltklimarates (IPCC) sollten die Temperaturen insbesondere seit 2000 aber spürbar gestiegen sein. Für diesen Widerspruch liefern die Modelle keine Erklärung. Unter anderem auch deshalb gibt es heute in Wissenschaft und Politik zum Thema…

weiter lesen ...

»Europäische Zentrum für Presse- und Medienfreiheit«

Der neue Gefechtsstand für den linken Medien-Mainstream In Leipzig wurde dieser Tage das »Europäische Zentrum für Presse- und Medienfreiheit« gegründet. Die Förderer und Unterstützer versprechen, »eine laut vernehmbare Glocke für die Pressefreiheit« läuten zu wollen. Doch Vorsicht! In Wirklichkeit wird hier ein Gefechtsstand des linken Medienmainstreams aufgezogen.   Es muss schön gewesen sein für Hans-Ulrich…

weiter lesen ...

Griechenland

Voller Klang und Wut, die viel bedeuten Syriza hat vor den Handlangern des einen Prozents kapituliert. In ganz Europa wird es verkündet und auch bis zu den unbekümmerten Amerikanern und Kanadiern hat es sich herumgesprochen. Das Einknicken von Syriza enthält eine ganz klare Botschaft: Das Sozialwesen des Westens steht vor dem Aus.   Das »Eine…

weiter lesen ...

Das große Finale

Europa ist ein Scherbenhaufen. EU-Politiker und Medienvertreter wirkten in den letzten Wochen von der völlig vorhersehbaren Entwicklung in der bereits viel zu lange andauernden griechischen Tragödie komplett überrascht und überfordert. Sie wirkten planlos, widersprachen sich gegenseitig und droschen leere Phrasen. Sie verloren die Nerven ebenso wie den Blick für die Realität.   Sie sind gegenüber…

weiter lesen ...

Zuwanderung: Der feine Unterschied

Syrische Flüchtlinge. Bild: Flickr / EU-Kommission CC-BY-ND 2.0 Viel wird geschrieben und diskutiert über das Thema Zuwanderung. Manche möchten noch viel mehr davon, andere würden am liebsten zurück zum Arier-Nachweis, wieder andere hätten gern nur hochqualifizierte Zuwanderer. Doch hängt es wirklich nur vom Bildungsniveau ab, ob ein Zuwanderer sich integrieren kann oder nicht? Quelle: www.contra-magazin.com …

weiter lesen ...

Die Staatsschulden Griechenlands – von Prof. Schachtschneider

Die Finanzierung fremder Staaten verletzt das Vermögen der Bürger und ist staatswidrig. Wer einen Staat finanziert, muß auch dessen Politik bestimmen können. Die Politik eines fremden Staates zu bestimmen, ist eine grobe Verletzung der Souveränität des jeweiligen Staatsvolkes. Das betreibt die Eurorettungspolitik. Die Griechen wehren sich dagegen, völlig zu Recht. Die Reformauflagen sind rechts- und…

weiter lesen ...

Euro-Abstimmung: Wo Griechenland ist, ist vorne

»Griechenland ist doch das Letzte«, mag mancher nach der Volksabstimmung über die »Reformvorschläge« der Euro-Troika denken: Einfach abgeschmettert, die edlen Pläne der EU-Gläubiger. Falsch: In Wirklichkeit ist Griechenland die Avantgarde, die sich wieder auf das Primat der Demokratie besinnt, statt vor finanziellen Zwängen zu kuschen. Und das heißt: Wo Griechenland ist, ist vorne …  …

weiter lesen ...

»Betrügerisches Geld« ‒ einfach gemacht

In den vergangenen Tagen spitzte sich das Schicksal Griechenlands und seiner Zugehörigkeit zur Eurozone weiter zu. Vieles scheint unverständlich, auf beiden Seiten. Doch auch das Phänomen der widerspenstigen Griechen, die noch nicht einmal ihre Steuersünder mehr verfolgen wollen, und der erfolglosen Troika-Politik ist erklärbar. Das Buch Betrügerisches Geld von Joseph Plummer zeigt in einfachster Art…

weiter lesen ...

Ohne »wir« geht es nicht – Ein Plädoyer für den Nationalstaat

Multilaterale Abkommen. Internationale Gerichtshöfe. Schiedsstellen, die für global aufgestellte Konzerne und gegen Regierungen entscheiden. Dazu die wirtschaftliche Globalisierung. Nicht zu vergessen, die rasant wachsende Bürokratie in Brüssel, die immer mehr Befugnisse von nationalen Parlamenten an sich reißt. Willkommen beim Abschiedsfest für den souveränen Nationalstaat. Als vor wenigen Tagen deutlich wurde, dass die Verhandlungen zwischen der…

weiter lesen ...

Geldschöpfung

Wissen Sie, wo das Giralgeld her kommt, und wer darüber bestimmt? Die Mehrheit der Teilnehmer in Wirtschaft und Politik weiß es nicht. Obwohl Giralgeld ungefähr 97% unseres Geldes ausmacht, weit mehr als das Bargeld. Am 18.09.2014 wurde in der International Review of Financial Analysis (Elsevier Verlag) die Studie „Can banks individually create money out of…

weiter lesen ...

Klimapolitik als matriarchalische Kontrolle:

Big Brother ist eigentlich eine Matrone Der Ausgang des G7-Gipfels im oberbayerischen Schlosshotel Elmau zeigt zumindest eines: Naturwissenschaftliche Argumente sind im Streit um Bedeutung und Tragweite des Klimawandels zwecklos geworden. Es geht nur noch um gekränkten Narzissmus, um Schuldgefühle und eine darauf aufbauende Religion der Selbstbestrafung.   Kein Zweifel: Wir leben im ehemals christlich und…

weiter lesen ...

Wertesystem auf den Kopf

Wie linke Gutmenschen unser Wertesystem auf den Kopf stellen Viele Menschen sind zu Recht verunsichert. Plötzlich werden Bürger, die sich um Demokratie und Freiheit Sorgen machen und dafür auf die Straße gehen, als »Neonazis in Nadelstreifen« (O-Ton NRW-Innenminister Ralf Jäger, SPD, über PEGIDA-Demonstranten)  beschimpft, während steinwerfende Gewalttäter – seien es Steine gegen Abtreibungsgegner, Israel-Freunde oder…

weiter lesen ...

Bankenrettung – einmal anders …

Alle blicken gebannt nach Griechenland, Ukraine oder ISIS-Land. Dabei bleibt weitgehend unbemerkt – und von den Systemmedien unkommentiert, wie die Finanzwirtschaft ihrer Funktion als „Dienerin der Realwirtschaft“ immer mehr entkleidet und zu einem Instrument der EUrokratie umgestaltet wird. 29.05.2015 | von DDr. Manfred MOSCHNER für EU-Infothek Die letzten Zweifel an dieser Strategie räumt ein ab…

weiter lesen ...

Anti-Troll Kampagne – Großbritannien

Die Regierung in Großbritannien hat eine „Anti-Troll Kampagne“ initiiert. Eine Teil der Initiative besteht darin, dass Strafmaß für Trollen im Internet zu erhöhen. „Trollen“ soll ab diesem Jahr mit bis zu zwei Jahren Haft bestraft werden. 2015 sind 155 “Internettrolle” zu Gefängnisstrafen verurteilt worden. Kritiker befürchten eine Instrumentalisierung der Kampagne gegen missliebige Regierungskritiker.   Wikipedia…

weiter lesen ...

Der Mensch ohne Bargeld

von Egon Wolfgang Kreutzer Aufmerksame Beobachter stellen fest, dass sich die Schlinge um das Bargeld allmählich aber unaufhaltsam immer enger zieht. Die Wahrheitspresse schweigt sich hierzulande weitgehend darüber aus, doch die Fakten sprechen eine bedeutsame Sprache… Hier, im EU- und Euro-Europa gelten bereits folgende Beschränkungen für Zahlungen mit Bargeld: Dass es dabei nicht bleiben wird,…

weiter lesen ...

Von Guten Mächten

Von guten Mächten treu und still umgeben, behütet und getröstet wunderbar, so will ich diese Tage mit euch leben und mit euch gehen in ein neues Jahr. Noch will das alte unsre Herzen quälen, noch drückt uns böser Tage schwere Last. Ach Herr, gib unsern aufgeschreckten Seelen das Heil, für das du uns geschaffen hast…

weiter lesen ...

Tschüss Meinungsvielfalt:

 Datenkrake Facebook schluckt den Journalismus Sagen Sie Hallo zum Einheits-Journalismus: Bild, Spiegel und andere verschenken ihre Artikel jetzt direkt auf dem sozialen Netzwerk Facebook. Es gibt nicht mal mehr einen Link zum Urheber. Geld erhalten die Journalisten auch keins. Sie machen damit ihre eigenen Onlineangebote überflüssig. Verlieren werden aber wir alle – und nicht nur…

weiter lesen ...